Wacken Open Air 2009

RSS
Compartir

4 Ago 2009, 7:56

Do., 30. Jul. – Wacken Open Air 2009

Am Mittwoch in der Früh um 6 Uhr haben wir die Reise nach Wacken angetreten die verlief auch ohne probleme nach 6 1/2 Stunden kammen wir dann auch endlich in Itzehoe an und holten uns auch sofort ein Taxi. Nach weiteren 20 minuten Fahrt waren wir dann endlich in Wacken und habe gleich mal unsere bändchen geholt da niemand anstand war alles ziemlich locker und ohne stress, dann noch schnell Zelt auf Zeltplatz A aufgebaut und das wars.

Wollte dann noch zu Onkel Tom aber das hab ich dann sehr schnell aufgegeben nach dem ich ihn diesem übelsten gedränge nicht ansatzweise nach vorne gekommen bin in die WET Stage ,war ziemlich krank wie ich finde.

Am Donnerstag war dann die erste Band wo ich mir angesehen habe J.B.O.. War ein ganz guter Auftritt mit ein bisschen was zu lachen und auch das neue lied war ziemlich gut wie ich finde. Was mich aber genervt hat war diese verdammte rosarote Rauchgranate bin erst mal mitten drin gestanden aber ansonsten war es wirlich sehenswert.

Danach hab ich mir nur noch am Abend Heaven & Hell angeschaut und was soll ma dazu noch groß sagen? War wirklich der absolute Hammer diese Leute mal auf der Bühne zu sehen mehr gibts dazu einfach nicht zu sagen WAHNSINN!!!

Der Freitag begann dann mit Napalm Death der Auftritt war einfach nur noch geil, Barney is einfach nur noch eine kranke Sau sieht einfach lustig aus wie der abgeht. Was aber sehr schade war, dass nicht all zuviel leute dagewesen sind was allerdings daran lag das viele Leute warscheinlich durch die Änderung nicht gewusst haben das Napalm Death jetzt schon am Freitag spielt.

Dann gings weiter zu Endstille und was zur Hölle soll das bitte gewesen sein? Der Auftritt war einfach nur noch schlecht und wer war bitter der Sänger? (weiß auch jemand was mit Iblis los war? Is der überhaupt noch dabei?) der Sänger war einfach nur bescheiden und dann auch noch 10 Minuten früher aufhören , naja wer es mag, ich persönlich fands einfach nur schwach.

Die nächste Band war dann Motörhead und das Motto von Ihren Shirts "Everything Louder Than Everything Else" passt mal wirklich, die haben aber mal übelst aufgedreht und die Setlist war auch richtig geil wie ich finde. Eine der besten Bands die ich dieses Jahr aufm W:O:A gesehen habe.

Kurz darauf gleich zu In Flames und die waren einfach DIE Band des Festivals hammer geile Bühnenshow, vor allem das Finale bei My Sweet Shadow war weltklasse, auch Anders Fridén zeigte sich in absoluter Bestform (auch wenn er ein bisschen zu tief ins glas geschaut hat davor also so kam es mir auf jeden fall vor.) Das einzige was mich ein bisschen genervt hat war das ewig lange The Chosen Pessimist, da hätten sie lieber Bullet Ride, Clayman und sowas spielen sollen finde ich.

Von der Black Stage verfolgte ich dann noch Doro die mir überhaupt nicht gefiel, das Breaking the Law Cover war noch das beste. Vor allem fand ich ihre Ansagen und Kommentare ziemlich nervig und oft auch peinlich. War nicht ganz so mein Fall.

Dann endlich gings los mit Amon Amarth, auf die ich mich fast am meisten gefreut habe und es war wieder mal ein mehr als solider Auftritt mit guter Show und guter Song auswahl. Am besten fand ich aber das ich endlich mal nach 3 versuchen Autogramme von denen zu bekommen auch welche bekommen hab.

Der Samstag begann dann mit SuidAkrA die mir auch sehr gut gefallen haben mal wieder nur fand ich waren die viel zu leise aber ansonsten super Auftritt auch wenn sehr sehr wenig leute da waren.

Dann war Heaven Shall Burn an der Reihe und die zerlegten einfach mal wieder alles und jeden. Der Sänger ist der absolute oberhammer wie der die Menge immer pusht ist einfach immer wieder wahnsinn auch nachdem ich sie schon zum fünften mal gesehen habe. DIe Setlist war auch einfach nur noch perfekt und über den Circle Pit brauchen wir erst gar nicht reden das der auch einfach nur noch gigantisch war!!! Nach In Flames ganz klar die zweit beste band die ich dieses Jahr gesehen habe.

Als nächstes habe ich mir dann In Extremo reingezogen die im großen und ganzen scho gut waren, vor allem vom Sound her und die Show war auch nicht schlecht nur fand ich die Setlist sehr sehr schlecht, da hätten sie mehr daraus machen können.

Kurz darauf hörte ich vom Zeltplatz aus Volbeat und ärgerte mich tierisch das ich nicht vorne geblieben bin um sie mir doch mal anzuhören weil die haben sich mal richtig geil angehört vor allem die Stimme des Sänger ist weltklasse.

Die letzte Band die ich dann gesehen habe war Korpiklaani, die mit ziemlich schlechten Sound zu kämpfen hatten und die Menge wollte auch irgendwie nicht so richtig mitgehen, was ich von Korpiklaani Konzerten eher anders gewohnt bin. An der Setlist find ich gabs nix zu meckern.

Mein Fazit die Bands die ich mir dieses Jahr angeschaut hab war alle sehenswert bis auf die Ausnahme von Endstille die hier mal überhaupt nix getaugt haben. Nächstes Jahr werde ich dem Wacken Open Air denk ich mal fern bleiben und nach 3 Jahren am stück evtl. mal andere größere Festivals besuchen wie das With Full Force oder das MetalCamp. Aber Wacken wird immer eine Schau für sich bleiben und man sieht sich sicher einmal wieder.

Comentarios

  • SeatigerJr

    Deine Bandauswahl ist zwar ziemlich seltsam, aber das mit Endstille würd ich 100% unterschreiben. Was haben die denn bitte abgezogen? Laut Page ist Iblis ganz normal aufgetreten...aber seit wann kann der nicht singen und hat blonde Haare? Und warum spielen sie statt Endstilles Reich Alteration of Roots? Ganz, ganz schwache Performance, das können sie 100 mal besser!

    4 Ago 2009, 12:10
  • schmidl666

    wieso ist meine bandauswahl seltsam? Laut was für einer Page soll das Iblis gewesen sein? Das war er niemals da bin ich mir so gut wie sicher. Ich hab echt keine ahnung was die da geritten hat weil das war wirklich ein witz.

    4 Ago 2009, 12:50
  • SeatigerJr

    Heaven Shall Burn passt zum Beispiel nicht so recht zu Heaven & Hell, oder? ;) Laut der Endstillehomepage soll das Iblis gewesen sein. (Wie immer...) Aber das war er wirklich nicht, dann hätten sie außerdem Navigator und Endstilles Reich gespielt. Das ganze Konzert war einfach nur scheiße! Nicht mal Dominanz und Frühlingserwachen klangen gut.

    4 Ago 2009, 18:03
  • Distrustburns

    Also ich fand das The Chosen Pessimist nach My Sweet Shadow der geilste Song der Show von In Flames war :O Obwohl ich auch nicht so auf das neue Zeug stehe.

    4 Ago 2009, 22:54
  • schmidl666

    @SeatigerJr: Wieso passt doch fängt doch beides mit Heaven an ;) ne spaß beiseite naja mag halt verschiedene richtungen im Metal und Heaven & Hell find ich wenn ma die Chance hat die zusehen sollte man dich auch nutzen. @Distrustburns: naja mir hat das lied schon auf CD nicht gefallen wenn sie ein anderes vom neuen gespielt hätten z . B. Move Through Me wär auch ok gewesen aber da hast du recht die alten sachen sind schon bisschen besser.

    5 Ago 2009, 5:32
Ver todos (5)
Dejar un comentario. Entra en Last.fm o regístrate (es gratis).