Blog

RSS
  • Van Corpse - Schmetterlingsfluegel EP for free!

    1 Mar 2014, 20:30

    http://www.lastfm.de/music/Van+Corpse/Schmetterlingsfl%C3%BCgel

    german dark poetry combined with moody eerie & creepy music between noise & dark ambient.
  • BLUARRRRRRRRRRRRRRRRRG-BREEEE-BREEE-BREEEE XDD

    4 Dic 2012, 19:32

    Alter, ich befinde mich gerade voll im Death-Metal Rausch!
    Ich weiß nicht, wie ich das hinbekommen habe, aber ich vermute, es hängt damit zusammen, dass ich zum joggen Waco Jesus höre -und irgendwie höre ich laufend gerade Grindcore, Noise, Crust, Hardcore, Deathcore (naja), und alles, was ich an artverwandtem in die Finger kriege! Ich bange mich quasi in einen Rausch ( in der Geschwindigkeit kriegen das sonst nur Karnickel oder Extasyjunkies kurz vorm Finale hin ;)

    Liste der Bands, die mich bangen *g
    Waco Jesus
    Visceral Bleeding
    Trocky
    Nasum
    Converge
    Madball
    Agathocles
    Posthumous Blasphemer

    Gracias!
  • Common, let's twist again!

    8 Sep 2012, 17:23

    Ich und mein Kumpel sind hin zum Fischereihafen, noch einmal ein Konzert vor Sommerende besuchen ; es spielten die Smashing Pic-a-dillys , eine Rock n Roll- Coverband, hauptsächlich mit Oldies aus den 50-60ern im Gepäck. Die Jungs rockten wie Sau, ich hasste den Bassisten für seinen wunderbaren, türkisen Kontrabass nein, Scherz beiseite. Das war kein Konzert, es war eine Party! Dennoch waren zwei Pausen eingebaut, und ich konnte auch nicht mehr stehen ( was nicht am Alkohol lag, das möchte ich hier mal eben klar stellen );also setze ich mich an einen Steg und gucke mir den Sonnenuntergang an ; es war wunderschön, und ich dachte ... ah, drauf geschissen, macht euch selbst ein Bild davon :
    http://fav.me/d5e0725
  • Jane Walton, Pferdestall

    9 Jun 2012, 11:50

    Sa., 2. Jun. – Jane Walton - Lange Nacht der Kultur

    Ja, Jane Walton! Noch nie von gehört, aber nach einem einzigen Auftritt war ich begeistert! Die Band , die sich selbst als einen Haufen von Freaks bezeichnet, spielte eine ziemlich abgepfiffene Mischung aus....ja, Polka, Punk, Zirkus-mucke und Chanson, gepaart mit dem Englisch in Franzosen-Akzent des Schweizer Sängers dieser 4-Köpfigen Band - Jane Walton.Aus Berlin.

    Die Band selbst hatte erwähnt, die Straßen in BHV wären ziemlich leer, nix los und so.Lange Nacht der Kultur? Wo denn? Doch als dann der Pferdestall gerappelt voll war mit tanzfreudigem Volk , das zusammen mit der Band die Kuh, äh, das Pferd fliegen ließ, meinte die Band auch: Geiles Publikum!

    Jane Walton bestehen augenscheinlich aus folgender Besetzung: Bassistin, Akkordeon/Bläser, Drummer,einem Gitarristen,dem nach jedem zweiten Song ne Saite gerissen ist - und Charlie Chaplin am Mikrofon , nachdem er von einem Vodoo-Priester in diese unsägliche Welt zurück geholt wurde.Was soll man da machen?Filme machen? Lohnt sich nicht mehr, lieber mal was neues machen und ne extrem geile Band gründen, die richtig was los macht.

    Auf der Bühne war wirklich der Zirkus zugange, es wirkte wie eine bizarre Variete-Show aus den 40er Jahren - aber ne Variete-Show, die rockt! Zwischendurch wurden in einem Stück gern auch mal Rockabilly-Gitarren ausgepackt oder der Drummer begleitet Bassistin & Sänger mit ner kleinen Blastbeat-DeathMetal einlage.Sehr geil!
    Heidi und Serge Gainsbourg trällern mit Deicide.

    Nach dem Konzert der Band unterhielten sich Rezensent und Begleiter mit Marieke (besagte Trompääterin) noch eine Weile und es wurde ein Download-Gutschein gekauft, mit denen man sich die Lieder im Internet holen kann.Wer's klassisch mag, der konnte auch ne ganze Reihe an Vinyl-Singles (!) abgreifen.Denn wie sagte der Mann am Mikrofon so schön? " Es gehört ja wieder zum guten Ton, einen Plattenspieler zu besitzen, hab ich Recht? " Grölende Zustimmung, quer durch den Raum.

    Jane Walton, meine Damen und Herren, wenn in der Nähe - hingehen.
  • Eine mögliche Kehrseite de NSBM

    18 Ago 2008, 15:17

    Man liest es immer wieder.Burzum,Absurd,Nargaroth,Graveland,Halgadom,usw.
    Manche nennen es gar Nazi-Black Metal.Eine Seuche,wahrlich,nix das geringste mit Black Metal oder mit Heavy Metal als solches zu tun und trotzdem liest man immer wieder von geistig verwirrten Pandabärchen,bei denen man sich denkt,ob ses denn bald haben.Ihr versteht.Aber was wäre denn,wenn plötzlich Bands auf den Plan treten würden,die genau von der anderen Seite des politischen Verständnisses kommen würden???Was weiß ich,kommunistische oder links-
    radikale Black Metal Bands?Rotsozialistisches Schwarzmetall?Quasi RSBM???
    Wie müsste man sich das denn vorstellen?Dann würden die wahrscheinlich über Anarchie und Stalinismus singen,oder was?Das herbeiwünschen der Mauer und Demos und LPs mit Titeln wie ,Raise The UdSSR´.Statt ,Kill The Christians' nun,Kill The Conservatives' oder so was wie ,Burn The Churches of Capitalism',wa?Ethnische Säuberungen eines gewissen Jussif wären wohl unter anderem das Thema.Dat wär ja was.Und wie würden dann die entsprechenden Combos eigentlich heißen?Vielleicht Sons Of Stalin oder Satanic Kommunist.
    Was für ne geile Vorstellung...13