RSS
  • Michas absolut atemberaubender Konzertbericht ( XD ) - Miyavi

    11 Jul 2008, 9:39

    Sa., 21. Jun. – 雅-miyavi-

    Tja, was soll ich sagen... Eine Zusammenfassung vorneweg: GENIAL!! PHANTASTISCH!! ALLE ERWARTUNGEN ÜBERTREFFEND ^^ Und ein paar Minuspunkte ;)

    Aber beginnen wir von vorn.

    Wie ich aus einem Zeitungsartikel, den wir während des Wartens lasen heraus fand, gab es doch tatsächlich Leute, die bereits seit Montag (!!!!) vor der Halle ausgeharrt hatten. ( Sorry aber äh... hallo? XD ) Wir ( Ich und Imashime ) kamen hingegen ganz gemütlich gegen 16:45 eingetrudelt, da ging die Schlange schon relativ weit, jedoch waren dazwischen so viele Lücken, dass wir uns einfach ein paar Leute gesucht haben die wir kannten, relativ weit vorn. Und so konnten wir, nachdem wir gut 1 1/2 Stunden gewartet hatten auch relativ gute Plätze ergattern, die während dem Konzert auch besser wurden da immer wieder Leute nach hinten hinaus gingen. Beim Warten selber viel mir ein unglaublicher Müll auf den Straßen auf, und das obwohl extra Mülltonnen bereit gestellt wurden. Leute? Müllt mir nich meine Stadt zu, ihr Schweine O_o

    Das obligatorische Gruppenkuscheln beim Einlass war gerade noch so auszuhalten. Diverse Witze diverser hormon gesteuerter männlicher Fans werde ich hier aber nicht wiedergeben.

    Als wir dann die Haupthalle der Live betraten, waren wir fast augenblicklich von einer Tatsache... um nicht zu sagen schockiert. Das Konzert hatte nicht einmal angefangen, und in der Halle herrschte eine Hitze und eine drückende Luft, als hätte man die letzten 5 Tage kein Fenster geöffnet und die Heizung aufgedreht. Ich war ein wenig verwundert, da ich eignetlich nicht geplant hatte auf dem Konzert still zu stehen, doch leider schwitzte ich schon im Stehen, was ein schlechtes Zeichen war. Ich konnte mich nett mit ein paar Kerlen und Mädels unterhalten, Imashime und seine Schwester waren ja auch da, und so harrten wir der Dinge die da kamen. UND da kam einiges....

    Als die ersten Kavki Boyz die Bühne betraten, war das Gejubel und Geschrei natürlich groß. ( Ja auch ich hab geschrien ^^ Jedoch würde ich der Aussage eines Mädchens, Männer wären die schlimmeren Fangirls nicht anschliessen, das aus mehreren Gründen, möchte ich hier aber nicht diskutieren )

    Ein neuer MC, der alte war ja anscheinend inzwischen Vater geworden, ein lässiger Bassist, ein DJ ( Ders mal echt drauf hatte hey XD ), ein Drummer und ein Stepptänzer, der zugleich auch noch verschiedene Trommeln spielte. ( Saro, OMG der Kerl ist der Hammer XD )

    Und dann war es soweit.... In einem absolut stylishen Kimono, das Gesicht verdeckt von einem Papierschirm kam er auf die Bühne, auf den alle gewartet hatten.

    Einige Sekunden stand er so da, und alle schrien und kreischten und jubelten, und beteten, dass sich der Schirm bald lüften möge, damit ihn alle sehn konnten.

    Miyavi lüftete den Schirm, und die Halle glich einem einzigen Chor aus Geschrei, das Spiel Miyavis mit seinem Fächern hat mich glatt vom Hocker gerissen, denn dem Gesamteindruck den er mit seiner Kleidung, der Frisur, dem Auftreten und dem Fächer erzeugte konnte ich mich nur schwer entziehen. Und dann ging es auch schon mit JPN Pride los... Als dann später der Kimono weichen musste, sah man Miyavi im typischen Shirt wieder, und das sah nicht weniger schlecht aus.

    Da ich an dieser Stelle nicht das ganze Konzert haarklein wiedergeben möchte, berichte ich über die wichtigsten Dinge.

    Zunächst wurden ein paar Lieder gespielt, aber das mit einer Energie, wie ich sie Live von Miyavi noch nicht gesehen habe. Damit meine ich nicht unbedingt ihn persönlich, sondern den gesamten Auftritt und auch die Fans. Beinahe bei jedem Lied wurden die Fans einbezogen, wedelten mit den Armen, sprangen auf der Stelle, oder wurden aufgefordert mit dem Kopf zu wackeln. ( "BANG YOUR HEAD!", von Miyavi war dabei natürlich extrem geil ) Die meisten Besucher liessen sich auch zu jedem Spaß hinreissen, schrien "Miyavi" oder "Hey" Oder jubelten wie verrückt, wenn er sang.

    Es kam ein kurzer Break, und TeddyLoid, der DJ, brachte ein paar Miyavi Remixe, die eher nach Techno klangen, als nach irgendwas anderem.. Dennoch machte er damit die Fans auf eine Weise ziemlich heiss, und alle machten mit bei seinen "Beats". SO schlecht war er nicht, er verstand es Party zu machen, so wie auch die anderen Kavki Boyz inklusive Miyavi, doch er hatte ein wenig zu lang, meiner Meinung nach.

    Als Miyavi dann wieder die Bühne betrat, diesmal in Lederjacke, ging die Show weiter. Mehr Lieder wurden gespielt, das Publikum immer mehr in rage, die Hitze teils unerträglich ( Gott sei dank wurden später die Deckenfenster geöffnet und eine Tür offen gelassen ) und Miyavi und seine Leute spielten was das Zeug hielt, und das war einiges.

    Nach einem weiteren kurzen Break kam Miyavi überraschenderweise im Deutschland Trikot und mit Mütze auf die Bühne, eine zugabe zu geben. Sie spielten ein weiteres Lied, und dann wollten die Fans unbedingt Freedom Fighters hören. Das hatten die Jungs jedoch nicht vorbereitet, und konnten es eigentlich nicht spielen. Dennoch liessen Miyavi und DJ TeddyLoid sich breitschlagen und improvisierten für ihre Fans eine Version von Freedom Fighters, worüber sich denke ich mal jeder ziemlich gefreut hat, vorallem über Miyavis Improvisation während TeddyLoid das ganze vorbereitete Nach einem letzten Lied war dann auch schon wieder Schluss. Soviel zum Konzertablauf.

    Was ich zu Miyavi und seinen Leuten losgelöst vom Ablauf sagen möchte ist... DIESE JUNGS SIND PHANTASTISCH! Was die auf der Bühne für eine Show abgeliefert haben, das Konzert glich eher einer gigantischen Party, mit Uns als Gästen, als wie einem richtigen Konzert. So oft baute Miyavi kleine Gags ein, spielte mit seinen Kameraden herum, kletterte auf irgendwelche Lautsprecher ( Sehr zu Leiden der Crew die das ganze stützen mussten XD ) flippte auf der Bühne herum, forderte die Menge auf zu Schreien, zu Tanzen, zu Springen und natürlich "BANG YOUR HEAAAAD!" Leider war es aufgrund der Hitze nicht immer leicht, das durchzuziehen und gegen später stand ich vielmehr teilnahmslos da und himmelte Miyavi an XD Es war einfach genial, soviel Energie selbst in Liedern die ich eigentlich nicht so mochte, aber die Art wie sie gespielt hatten war 200% von dem was die Lieder sonst waren. Härtere Gitarre, krassere Beats, alles was einem zum Bewegen anregt. DANKE, Miyavi, für die geile Party

    Zur Halle muss ich sagen: Sie war angenehm klein, so dass man selbst wenn man hinten stand genug sehen konnte. Gott sei dank stand ich jedoch eher mittig bis vorne Die Hitze war bis zu einem gewissen Punkt kaum erträglich, das förderte natürlich auch Geruch ( MEIN DEO HAT GEHALTEN! YES!!! ) und Schweiß ( Aber ich hab dennoch geschwitzt wie ein Schwein T_T ). IRgendwann erbarmte sich die Crew und öffnete die Fenster und Türen und dann wurde es erträglich, leider zu spät ich hätte schon viel an Kräften einbüßen müssen bis dahin, jedoch hatte ich genug Energie um die meisten Späße mitzumachen und nicht zusammen zu klappen Der Sound war geil, wenngleich die Gitarre auch ein wenig Lauter hätte sein können, aber das war nicht so tragisch, denn immerhin haben alle bekommen was sie wollten. MIYAVI sehen und hören, und erleben. Dennoch war ich froh nach dem Konzert am Kiosk neben an ne ein Liter Flasche Cola kaufen zu können XD Es wurden einige Damen rausgetragen und manche gingen sogar freiwillig.

    Fazit:

    Das war mit Abstand das geilste, was ich je auf einer Bühne gesehen habe, und hat meine Meinung von Miyavi nur bestätigt... ICH LIEBE DIESEN KERL XD Und wenn er wieder kommt, bin ICH auf jeden Fall auch wieder da. Ich lasse mich gern von den Kavki Boyz rocken, denn das hat einfach unendlich gut funktioniert!!

    GEIL! MIYAVI! DANKE, für einen der besten Abende meines Lebens x3


    Ich hoffe ihr konntet einen kleinen Einblick in dieses Konzert erhalten, und wenn euch Informationen fehlen, so fragt gern nach Im Anschluss erstelle ich eine Tracklist, jedoch hat diese vermutlich keine chronologische Richtigkeit.

    Trackliste Miyavi - Live Music Hall - 21.06.08

    JPN Pride
    21 Century Tokyo Blues
    Kabuki Danshi -KAVKI BOYZ-
    BOOM-HAH-BOOM-HAH-HAH
    Hi no hikari sae todokanai basho de
    Coin Rockers Baby
    Ossan Ossan Ore Nanbo
    Aho Matsuri
    Freedom Fighters ~Ice cream motta hadashi no megami to, kikanju motta hadaka no osama~
    Are you ready to ROCK? ( und das etwa 20 minuten XD )
    How to Love
    Kimi ni Funky Monkey Vibration
    SHOURI NO V-ROCK!!
    Sakihokoru hana no you ni -Neo Vizualizm-
    Subarashiki kana, kono sekai -WHAT A WONDERFUL WORLD-

    Desweiteren hat TeddyLoid noch ein paar Lieder gemixt, unter anderem:
    2 be wiz U
    Rock no Gyakushu ~Superstar no Joken~
    Dear my friend
    Senor Senora Senorita
    Shokubutsu Ningen M no theme


    Es kam mir während des Konzertes viel weniger vor, aber ich war ja auch in einer Art Trance. Sie haben zwischendurch immer mal wieder einfach so irgendwas gespielt, aber diese Lieder waren auf jeden Fall dabei