Mi., 31. Mär. – Shout Out Louds, Nervous Nellie

RSS
Compartir

1 Abr 2010, 18:51

Mi., 31. Mär. – Shout Out Louds, Nervous Nellie
Als ich nach nun mehr als einem halben Jahr endlich mal wieder in die Wagenhallen kam hatte sich zum Glück nicht sehr viel verändert. Obwohl ich sagen muss, dass es jetzt deutlich mehr Absperrungen und Securitys gibt. Es gab ja sogar ein extra Sani-Team fürs Konzert =)
...ob das jetzt daran liegt, dass sich die Wagenhallen verändert haben oder daran, dass SOL langsam immer bekannter werden, kann ich nicht beurteilen. Schade fand ich nur, dass wir unsere schönen Tickets abgeben mussten.

Nachdem wir von einem Rauchen-Verboten-Schild begrüßt wurden, ging es in die große Halle, die ironischer Weise komplett eingenebelt war.
Zum Auftakt spielten die mir bis dato komplett unbekannten Bruderpaare Johnson und Johannson von Nervous Nellie ein anfangs etwas langsames aber dennoch sehr schönes und zum Ende immer besser werdendes Set. (Das aktuelle Album kann ich übrigens sehr empfehlen - läuft bei mir gerade auf endlos =) ).

Nach einer längeren Umbaupause ist es dann endlich so weit: SOL betreten von noch mehr Nebel und roten Lampen begleitet die Bühne. Das Set besteht aus einem guten Mix mit vielen alten Songs der ersten beiden Alben.
Ich fand die Show insgesamt sehr gelungen, vor allem nachdem zuletzt dann auch noch meine beiden Lieblingslieder gespielt wurden =)
Nur am Publikum hätte ich ein bisschen was zu meckern... Da ich auf den letzten Konzerten hier in Stuttgart schon dabei sein durfte, bin ich mir relativ sicher, dass sich das Publikum vom letzten zu diesem Konzert etwas verändert hat. So gab es -meiner Meinung nach- dieses mal mehr sehr junge und ebenso auch mehr ältere. Was ja auch eigentlich kein Problem ist. Schade finde ich es nur, wenn der gemeine Konzert-Junkie deshalb dann beim aktiven genießen des Konzerts von Securitys ausgebremst wird. Da fühlt man sich dann fast etwas fehl am Platz.... aber man drehe und wende es wie man will: Wir sind schließlich auf einem Konzert und da möchte ich auch mal abgehen dürfen ;-)
Zum Glück haben sich nach ein paar wenigen Songs dann auch einige zusammengefunden.
Das Set der Shout out Louds geht anderthalb Stunden -wenn ich das richtig abgelesen habe. Eine gute Zeit.

Alles in allem ein sehr gelungener Abend! Da verpasst man auch gerne mal den letzten Bus =)

Comentarios

Ver (1)
Dejar un comentario. Entra en Last.fm o regístrate (es gratis).