• Guess the lyrics - a game.

    4 Mar 2009, 20:06 de Macduff

    1. I see the world. Feel the chill.
    2. I'm so happy 'cause today today I found my friends
    3. Scream out against the glass
    4. If live was a kind of guy never letting you look inside
    5. As I hold the key to the back door
    6. It's just me against the music
    7. The first time that I saw you I said for goodness sake
    8. Hier sind doch irgendwo Kinder versteckt
    9. I caught you knockin' at my cellar door
    10. Fire and Water, victims change
    11. Wish upon a star
    12. I never thought this could be me
    13. I'll wait here, you're crazy
    14. Stuck to the dog, pissin' out both ends
    15. It's not my choice to be here, there's been a little room
    16. Eine paradiesische Ruhe umgibt das Hachmannsfelder Gehölz
    17. I had a dream, crazy dream
    18. There's only one we've all fought for.
    19. Stranded at the drive-in branded a fool
    20. My story starts the day they said "she can't be found"
    21. They come from every state to find
    22. Turns up when you're outside
  • Nachschub!

    9 May 2007, 20:16 de KingFossil

    So, die erste von zwei Bestellungen ist mittlerweile angekommen. Ein einschlägig bekannter "kalter", aber wohldimensionierte BM-Mailorder (Name nenne ich mal nicht...) hat mir folgendes zukommen lassen (gegen Bezahlung natürlich):

    Verdunkeln - Einblick in den Qualenfall
    Das aktuelle Werk der Aachener, über drei Jahre nach dem legendären Demo, ist unlängst, und zwar am (ja AM) 1. Mai, erschienen. Interessanterweise wurden jetzt zwar die Texte im Booklet abgedruckt, die unheimliche Schwärze konnte im Artwork zwar beibehalten werden. Gnarl und Ratatyske verzichten allerdings auf namentliche Erwähnung ihrer Selbst ebenso wie auf eine Dankesliste (die es zuvor ja auch nicht gab). Aber sie sind abgebildet, und zwar unter voller Ausnutzung der maximalen Unschärfe der Kamera.

    Paysage d'Hiver - Die Festung
    dito - Schattengang
    Paysage D'hiver wurden mir von Hellebarn als Graupel-ähnlich empfohlen. Tonbeispiele des Schweizers waren sehr überzeugend und führten zum sofortigen Erwerb der beiden verfügbaren Tonträger. …
  • last.fm: Big Brother is watching YOU!

    16 Mar 2007, 8:13 de rote_locke

    last.fm ist eine schöne Art, neue Musik zu entdecken und einen Überblick darüber zu behalten, was mensch so hört. So weit, so gut.
    Aber last.fm ist noch mehr: Es ist eine praktische Art, einen überblick darüber zu behalten, was andere Leute hören - und wann sie es hören.

    Beispiel gefällig:
    Das Eheweib kommt von der Arbeit nach Hause
    - "Musst Du vormittags ausgerechnet Stenkelfeld hören"
    - "Hast heute aber viel Slayer gehört"

    Oder noch viel schöner:
    - "So früh warst Du schon am Rechner?"

    Was will ich damit sagen? Mich persönlich stört es nicht, meine Hörgewohnheiten meinen Freunden und dem Eheweib so offenzulegen.
    Andere könnte es vielleicht stören... andererseits, wen das stört, der braucht sich ja hier einfach nicht anzumelden.

    Ach ja, Thom, Ich mag 2raumwohnung, aber wieso hörst Du die in den frühen Morgenstunden? ;-)

    Locke